Der Pokal kehrt nach Hause zurück.  – Annerose Griebel ist am treffsichersten

Gut angenommen wurde das Altersschießen des Schützengaus Rhön-Grabfeld, das vom SV Bahra veranstaltet wurde. Es herrschte Hochbetrieb im Schützenhaus, wo nicht nur der Schießsport, sondern auch die Geselligkeit gepflegt wurde.
„So viele Teilnehmer hatten wir wohl noch nie“, freute sich Gauschützenmeister Uli Schmitt über die Resonanz. 64 Starter waren gemeldet, wovon einige in beiden Klassen an den Schießstand gingen.
... weiter lesen

Am 27.03.2017 wurde das Ehrungsmodul in ZMIClient freigegeben. Mit dem Programm-Update wurde auch eine Bedienungsanleitung (C:\BSSB\ZMI-Client\Dokumentation\ZMIClientEhrungen.pdf) verteilt.

Die Vereine sollten die an ihre Mitglieder vergebenen Ehrungen eingeben, soweit sie nicht seitens des Gaues schon eingetragen sind. Auch die Eingabe der Funktionärshistorie hilft bei künftigen Ehrungen sehr.

Für die Eingabe der Ehrungen eignet sich die in der Bedienungsanleitung beschriebene CSV-Datei sehr gut. Dabei aber bitte darauf achten, dass die Namen der Geehrten aus der Liste mit den in ZMIClient aufgeführten Namen übereinstimmen.

Die Ehrungen können aber auch beim Mitglied direkt eingegeben werden. Dazu müssen erst unter Ehrungen - Stammdaten Ehrungen evtl. fehlende Ehrungen (z.B. Vereinsnadel silber) angelegt werden.

Bei Rückfragen wendet Ihr Euch bitte an unseren EDV-Referenten.

Der Landkreis Rhön-Grabfeld hat zur Wertschätzung und zur Unterstützung der Vereine eine Vereinsförderung ins Leben gerufen. Aus dem neu eingerichteten „Fonds für Kleinprojekte“ können sich Vereine und Personengruppen um entsprechende Gelder bewerben. Ziel ist die Umsetzung neuer Vereinsprojekte, die auch der Allgemeinheit dienen.
Über den Kleinprojektefonds reicht der Landkreis Rhön-Grabfeld Fördergelder in Höhe von bis zu 1.000 € je Verein aus. Für die nächsten 3 Jahre sind dafür 40.000 € im Landkreis-Haushalt eingestellt.
Bewerbungsschluss ist der 15.04.2017.
Vielleicht fällt das Eine oder Andere so leichter. Informiert Euch hier oder bei der lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rhön-Grabfeld e. V., Kreisentwicklung  bei Frau Luisa Lurz unter der Telefonnummer 09771/94-308.