02.12.2016 Alterschießen in Frickenhausen
Gaualtersscheibe 2016Der 1. Schützenmeister Matthias Guck bedankte sich im Namen des SV Frickenhausen über die gute Schießbeteiligung sowie über die lockere und gemütliche Atmosphäre an diesem Abend. Anschließend übernahm er die Preisverleihung.Bei der Tagesscheibe belegte Manuela Diemer vom SV Stockheim mit einem 14 Teiler gefolgt von ihrem Mannschaftskollegen Bernd Faulstich mit einem 39 Teiler Heinz Bachmann vom SV Bahra mit einem 43 Teiler. Bei der Tagesscheibe-Auflage erzielte Albin Heumann vom SV Alsleben den ersten Platz mit einem 8 Teiler, den zweiten Platz Heinrich Seidling vom SV Waltershausen mit einem 9 Teiler und Werner Kraus vom SV Waltershausen mit einem 10 Teiler den 3. Platz.Anschließend wurden die Wanderscheiben an die neuen Gewinner übergeben.Heinz Halbig vom SV Rappershausen, Gewinner der Altersscheibe LG-Auflage 2015,  überreichte die Wander-Scheibe  an den  diesjährigen Sieger, Werner Kraus vom SV Waltershausen, der mit einem 14 Teiler den besten „Zehner“ erzielte.Leonhard Raab, der die Altersscheibe im letzten Jahr nach Frickenhausen geholt hatte und übergab sie mit den herzlichsten Glückwünschen  an die neue Gewinnerin Heidi Schmitt. Sie sorgte mit einem 47 Teiler dafür, dass das Altersschießen 2017 in Bahra stattfinden wird.
25.11.2016 Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 60jährigen Bestehens des Schützengaues Rhön Grabfeld
koenigshausgaukoenige 2017Über den letzten Platz hinaus war das Schützenhaus der Burgschützen Herschfeld besetzt als Gauschützenmeister Uli Schmitt die zahlreichen Ehrengäste (Bezirk, benachbarten Schützengaue, Vertreter des Landkreises und der Stadt) und die vielen Gewinner begrüßte. Das Festprogramm wurde einem Ensemble der Fachschule für Musik begleitet. Bei den Grußworten stachen u. A. die launigen Worte des Gauschützenmeisters des Schützengaues Rhön-Saale, Michael Groß, hervor. Er ging damit auf den "Gründungsakt" ein, den vorher unser Gauschützenmeister in seiner Festrede angesprochen hatte. Es folgten die Siegerehrung zum Jubiläumsschießen und zum Gaudamenpokal. Die Königsproklamation vollzog dann sehr spannend Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie. Bilder folgen.
18.11.2016 1. Blasrohrwettbewerb im Schützengau Rhön-Grabfeld
Viele gute Informationen bekamen die Teilnehmer des Blasrohr-"Lehrgangs" am 18.11.2016 im Schützenhaus Wülfershausen. Extra angereist war zu diesem Termin Georg Bergmann als Referent vom BSSB. Er zeigt, wie man mit dem Blasrohr umzugehen hat. Die Teilnehmer durften ein paar Probeschüsse machen und schon ging der Wettbewerb los.Klar gewann Raphael Nöth, mit seinen 80 Jahren der älteste Teilnehmer, das Wettschießen.Im Anschluss erfuhren die Teilnehmer, wie man sich sein Sportgerät für diese neueste Disziplin des BSSB selbst bauen kann, wo man die Teile für Pfeile und sonstiges Zubehör herbekommt. Lebendig wusste Georg Bergmann von seinen vielen Erlebnissen rund um das Blasrohrschießen zu berichten. Am Ende waren die Teilnehmer so begeistert, dass sie sich gleich beim Referenten zum Selbstkostenpreis mit Geräten versorgten.
25.09.2016 Weltkindertag des KJR in Bischofsheim
2016weltkindertagDie Jugend der Kgl. Priv. Schützengesellschaft ist unter der Leitung von Hermann Wirsing für die Gaujugend in die Presche gesprungen und hat den Besuchern das Blasrohrschießen vorgestellt.
 
2016 60 Jahre Schützengau Rhön-Grabfeld:
Der Schützengau begeht dieses Jubiläum u. A. mit einem Preisschießen.
06.07.2016 startbildschirm
BSSB-Win ist tot. es lebe ZMI-Client. An drei Schulungen nahmen 40 Mitglieder von 36 Vereinen teil. Die Programme sind weitgehend bei diesen Vereinen. Heute wurde ZMIClient "endlich" freigeschaltet.
 
24.04.2016 64. Bezirkschützentag
bssbufra amt 2016bsm wechsel 2016Auch aus unserem Schützengau war eine kleine Abordnung an diesem denkwürdigen Tag vertreten. Denkwürdig, weil es einen Wechsel im Bezirksschützenmeisteramt gab. Nach 22 Jahren stand Siggi Schmitt nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger heißt Mathias Dörrie. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schauen wir auf die weitere Wahl: Zum 2. Bezirksschützenmeister wurde nämlich unser Uli Schmitt gewählt. Gratulation und viel Erfolg! Einerseits wissen wir jetzt unseren Gau noch besser im Bezirk vertreten, andererseit dürfen wir uns wahrscheinlich damit anfreunden, über kurz oder lang einen neuen Gauschützenmeister wählen zu müssen.
2015 Das Jahr der Lehrgänge
30.-31.05.2015 55. Gauschützenfest und
50-jähriges Bestehen des Schützenverein Eichenlaub Alsleben e. V.gauschuetzenfest 2015gaukoenig 2015Beim Schießen war mit ca. 160 Schützen die Beteiligung nicht so ganz zufriedenstellend. Davür leitete der SV Alsleben mit einem wirklich unterhaltsamen Festkommers vor vollem Haus das Gauschützenfest am Samstag ein.Bei bestem Festwetter fanden sich dann am Sonntag 42 Vereine zu einem beeindruckenden Festzug und feierten danach ein schönes Fest im und am Sport- und Schützenheim in Alsleben.                    Weitere Bilder
25.04.2015 Bezirksschützentag in Mellrichstadt
gottesdienstzugPünktlich zum Ende des ökumenischen Festgottesdienstes änderte sich das Wetter: Statt der mitgebrachten Regenschirme hätte man Sonnenbrillen brauchen können.Überpünktlich, nämlich schon um 10:00 Uhr, startete dann der riesige Festzug. Die 64 Fahnen bewegten sich unter den musikalischen Klängen von fünf Musikkapellen von der Kath. Kirche St. Kilian  durch die Innenstadt von Mellrichstadt zur Oskar-Herbig-Halle.Fast unüberschaubar waren die Fahnen nach dem feierlichen Einzug mit den Königen. Sie fanden in der Halle kaum Platz.Begrüßung, Totenehrung und Grußworte - dann konnten die Funktionäre ihre Berichte abliefern und entlastet werden. Ehrungen, Haushaltsplan, Sonstiges und schon war der offizielle Teil des Bezirksschützentages vorbsaaltotale 1ei. Nicht zu versaaltotale 2gessen - der Vortag: Am Vormittag hatte der Bgm. der Stadt Mellrichstadt, Eberhard Streit, zu einem Empfang eingeladen. Dann besichtigte man das Beschussamt in Mellrichstadt. Danach fanden die ersten Besprechungen zum Bezirksschützentag statt. Für die "Nichtoffiziellen" gab es als Rahmenprogramm eine Betriebsbesichtigung der Gärtnerei Förster in Unsleben und, für alle dann wieder, ein kleines Abendprogramm, u. A. mit Kaufmannsware. (Das Copyright dieser 4 Bilder liegt beim BSSB.)
22.03.2015 Bezirksmeisterschaft in Kleinlangheim
bezirksmeister diemer 2015Linus Diemer hat sich den Titel Bezirksmeister in der Disziplin LG 3-Stellung 1.20.20 Schülerklasse A / m geholt. Mit 279 Ringen konnte sich der Schützling von Torsten Wolf gegen 10 Konkurrenten durchsetzen und kann nun unseren Gau bei der Bayerischen Meisterschaft vertreten.
 
22.03.2015 Gauhauptversammlung in Heutreu.
gauhauptversammlung 2015v.l.n.r.: Bürgermeister Ansgar Zimmer, Heustreu, Martin Sünnemann RWK-Leiter (grüne Verdienstnadel), Jutta Schmautz, SV Burgwallbach (grüne Verdienstnadel), Werner Härter, Gollmuthhausen 1.Schützenmeister (Protektorabzeichen in Silber), Albert Kleinhenz, SV Burgwallbach (Protektorabzeichen Silber), Martin Härter stellver. Gau-Schützenmeister (Protektorabzeichen in Silber)
 
22.02.2015 Wülfershausen.
Der Gau bot den Vereinen die Möglichkeit, elektronische Stände kennen zu lernen und informierte über die Möglichkeiten der Finanzierung. Zur Veranstaltung konnte Michael Siebenlist die Vereine Alsleben, Gollmuthhausen, Oberessfeld, Salz und Wülfershausen begrüßen. Über die zu stellenden Anträge informierte 2. Bezirksschützenmeister Norbert Schinzler. Herr Spiller stellte das Produkt der Fa. Disag, Herr Kiermeier SIUS vor. Interessiert hörten auch Bürgermeister Peter Schön und sein Stellvertreter zu. Natürlich waren auch unsere zwei Gauschützenmeister anwesend.
 
22.02.15 Lehrgang VÜL-Verlängerung in Wülfershausen
Von 24 Angemeldeten waren 11 Teilnehmer anwesend und bekamen ihren Schein von Bezirkstrainer Bernd Back verlängert.